09.01.2012

Mehr Leder-Schlüsselbänder


Da das hier so schnell ging, mussten für Weihnachten noch mehr Schlüsselbänder her.


Und damit es nicht ganz so langweilig aussieht, habe ich davon eines benäht und das andere gelocht. Einfach aber raffiniert :.D


Das erste Übungsschlüsselband konnte ich so natürlich nicht mehr verschenken. Das war mir dann doch ein wenig zu schlicht. Also schnell ein neues gebastelt. Braun auf Braun mit cremefarbener Ziernaht. Ist ja ruckzuck gemacht ;.)

Kommentare

  1. wow...die sehen total gut aus! genäht und gelocht...beides super cool!!!

    liebe grüsse, andrea

    ...schau doch mal kurz bei mir vorbei:-)

    AntwortenLöschen
  2. Die sind echt super geworden...
    manchmal ist weniger halt mehr :D <3

    LG Nike

    AntwortenLöschen
  3. Genial....der gelochte Anhänger gefällt mir besonders gut !
    Sei ganz lieb gegrüßt Yvonne

    AntwortenLöschen
  4. Gefallen mir super! Und Schlüsselanhänger kann man ja gar nicht genug haben, wie ich finde!
    Liebste Grüße, Nina

    AntwortenLöschen
  5. ...sehen ganz cool aus und endlich auch mal Männertaugliche Schlüsselanhänger...toll...

    LG Pünktchen Punkt

    AntwortenLöschen
  6. Sehr coole und gelungene Schlüsselbänder. Aber nicht nur für Männer, wie ich finde ;o)

    Liebste Grüße
    Chrissy

    AntwortenLöschen

♥ Wichtiger Hinweis! ♥
Wenn hier auf dem Blog kommentierst, werden die von dir eingegebenen Formulardaten (und eventuell weitere personenbezogene Daten, wie z.B. deine IP-Adresse) an Google-Server übermittelt. Mehr Infos dazu findest du in meiner Datenschutzerklärung und in der Datenschutzerklärung von Google. Öffne die Links bitte in einem neuen Fenster, wenn du noch mal zu diesem Beitrag zurück möchtest.

♥ Leider ist derzeit die Kommentarmoderation aktiv. Ich versuche, deinen Kommentar so schnell wie möglich freizuschalten.

♥ Ich freue mich, wenn du trotzdem kommentierst!

© pedilu bloggt

This site uses cookies from Google to deliver its services - Click here for information.

Blogger Template Created by pipdig