01.03.2016

Resteverwertung: Zum Durchdrehen!


Ich kann ja nix wegwerfen. Jeder kleine Stoffrest wird hier aufgehoben ;.)
Kennt ihr das auch?
Und als mir irgendwann bei Elkes »Acht mal Aufgefallen« diese Idee über den Weg lief, war klar: Das muss ich ausprobieren! Aus Restestreifen wunderschöne Schnüre drehen. Genial!

Die originale Anleitung für das »Scrap Fabric Twine« findet ihr übrigens bei Cintia.


Ihr ahnt es schon: Es dauert seine Zeit – aber ist sehr meditativ. Sollte ich in Massenproduktion gehen wollen, würde ich lieber meine Handspindel wieder auskramen ;.)

Aber wahrscheinlich landet es eher als Geschenkband auf dem nächsten Päckchen … Da braucht man ja nicht so viel.

Die Reste stammen übrigens von einem Taschenprojekt. Viel Lila. Etwas Grün. Jede Menge Blümchen. Wenn ich dran bleibe, kann ich es euch nächste Woche schon zeigen :.)

Und wie ist das bei euch? Was macht ihr aus euren Resten? Und hättet ihr genug Geduld für diese ganze Dreherei?



Verlinkt auf Creadienstag, HOT und Dienstagsdinge

Kommentare

  1. Sieht aus als würdest du sie danach verhäkeln oder so, gute Idee, ich habe mal als Jugendliche Topflappen aus Stoffstreifen gehäkelt.
    Lieben Gruß,
    Petra

    AntwortenLöschen
  2. Ein wahrhaft tolle Idee! Da kommen mir schon einige Einsatzprojekte im Sinn. Klasse!
    Momentan bin ich auch am Resten verwerten. Bei mir kommt am Haustür einen Kranz aus geknoteten Stoffbänder.
    LG, Frau Sepia

    AntwortenLöschen
  3. Was für eine coole Idee!
    Das muss ich unbedingt mal ausprobieren. Dumm nur das ich gar nicht so oft nähe. Na ich werd schon irgendwelche Stoffstreifen finden.

    Liebe Grüße aus Berlin
    Doreen

    AntwortenLöschen

Ich freue mich auf deinen Kommentar!

© pedilu bloggt

This site uses cookies from Google to deliver its services - Click here for information.

Blogger Template Created by pipdig