04.03.2015

Mach dich mal locker!



Puh! Ich glaube, ich bin zu verkopft beim Thema #myspringessentials

Ich habe in den letzten Wochen weiterhin viel gelesen, gesehen und gelernt über einen minimalistischen Kleiderschrank. Ein bisschen über meinen Farbtyp. Und ganz viel über meinen Figurtyp. Wenn ich das alles unter einen Hut bringen soll, kommt irgendwie nur theoretisch was Schönes dabei raus.

Aber ich will ja ich sein! Meinen »Signature Look« finden. Irgendwie.

Deshalb habe ich das Pferd einfach mal von hinten aufgezäumt:
Man nehme ein absolutes Lieblingsteil (siehe oben), das 100%ig zu mir passt und nähe es einfach nach. Das ganze natürlich auch wieder Farptyp-passend und so kombinierbar wie möglich.


Entstanden ist eine leicht verlängerte »Claire« von pattydoo. Weiß mit beige-goldenen Pünktchen. Ein fließender Baumwolljersey-Coupon vom Stoffmarkt. Gut abgelagert.

Zusätzlich habe ich die Seitennaht noch ein wenig mit einem Gummifaden gerafft. Das macht das Wasserfall-Top schön gleichmäßig faltig.


Schade, dass ich es bei den Temperaturen noch nicht tragen kann. Aber ich glaube, »Claire« hat Chancen, ein echtes Lieblingsteil zu werden! Weil es einfach zu mir passt :.)

Jetzt tauche ich aber erst mal ab in die Beiträge der anderen Mitstreiterinnen, die sich heute bei Elke versammeln. Und dann wieder in meine Schränke und Schubladen. Ich miste nämlich gerade aus. Und zwar nicht nur den Kleiderschrank, sondern gleich die ganze Wohnung. Das dauert. Und kostet Energie. Und Zeit. Deshalb ist es hier auch gerade ein wenig ruhiger. Aber bald bin ich ganz aufgeräumt wieder zurück.

ps. Tragebilder liefere ich noch nach, spätestens wenn der Frühling sich blicken lässt …

Kommentare

  1. Mach Dich mal locker, in vielerlei Sinne ;-). Das sollte ich auch, was das Thema "my spring essentials" angeht. Ich bin beinahe schon ein wenig gehemmt, und gleichzeitig ungeduldig und voller Vorfreude auf das, was dabei rauskommt - sobald ich mich traue, Nägel mit Köpfen zu machen, nach allem Abwägen und Nachdenken.

    Dein erster Nagel mit Kopf ist schonmal sehr ansprechend, und das Wetter, nun - das wünsche ich Dir dafür. (Und mir ;-))

    Liebe Grüße
    Catrin

    AntwortenLöschen
  2. Tja, irgendwo muss man eben anfangen! Warum nicht mit dem Lieblingsteil? Was mir geholfen hat, um herauszufinden, was ich eigentlich will, ist ein Mood Board (auf Pinterest oder wo auch immer) wo ich alles speichere, was mir gefällt. Da kristallisiert sich schnell eine Richtung heraus. Viel Erfolg beim Ausmisten! Nina.

    AntwortenLöschen
  3. Das sieht vielversprechend aus - ich freue mich auf Tragebilder (und die entsprechenden Temperaturen)!
    Und ich glaube auch, dass man die ganzen theoretischen Anweisungen und Tipps mal beiseite lassen soll und lieber nach Gefühl gehen!
    Liebe Grüße, Steffi

    AntwortenLöschen
  4. ich seh das auch nicht so verbissen ;) hauptsache mein kleiderschrank ist nur noch mit sachen gefüllt, die ich gern trage...ob sich jetzt alles mit allem kombinieren lässt, das klappt bei mir sicher nicht. da bin ich dann doch zu spontan, was das nähen neuer kleidung betrifft :)
    aber dein shirt gefällt mir richtig gut! kann ich mir sehr gut an dir vorstellen!
    ich freu mich schon auf tragefotos :)

    liebe grüsse...andrea

    AntwortenLöschen
  5. Wie schön! Das ist doch ein guter Weg von den Lieblingsteilen auszugehen! Das gefällt mir. Auch das Ergebnis gefällt mir sehr. Den Schnitt habe ich schon mit 3/4 Ärmeln genäht aber leider mit dem falschen Stoff. Ich freue mich dass du immer noch dabei bist. Und wie du dabei bist! Du mistest gleich das ganze Haus aus. Respekt. Das motiviert mich, auch mal die Küche anzugehen.
    Liebe Grüße,
    Elke

    AntwortenLöschen
  6. Ein toller Post und ein tolles Shirt! Ich glaube auch, dass der Spaß immer im Mittelpunkt stehen muss. Denn dafür machen wir die ganze Aktion ja: Wir wollen wieder mehr Spaß an Mode und weniger Frust morgens vorm Kleiderschrank. So ist es jedenfalls bei mir. Ich finde deine Herangehensweise sehr legitim und mit dem passenden Unterteil hast du dann ja schon deinen ersten Signature Look. Ich finde, diese Wörter wie "signature look", "eigener stil", ... klingen nach so etwas Großem. Aber das muss es gar nicht sein. Und intuitiv wissen wir viel mehr, was wir wollen und was uns steht, als uns so bewusst ist denke ich. Mach dich locker! Finde ich jedenfalls ein tolles Motto und werde es mir auch ganz sicher zu Herzen nehmen!
    Liebe Grüße
    Lena

    AntwortenLöschen

Ich freue mich auf deinen Kommentar!

© pedilu bloggt

This site uses cookies from Google to deliver its services - Click here for information.

Blogger Template Created by pipdig