06.06.2014

Frisuren-Freitag: Parandi-Flechtdutt


Ich liebe ihn einfach: den klassischen Flechtdutt. Zopf flechten, aufwickeln, feststecken, fertig! So klassisch. So gut.

Und weil ich beim Monatsrückblick gemerkt habe, dass ihr euch doch irgendwie für Frisuren interessiert, zeige ich heute mal wieder was.


Der Flechtdutt ist nur leider nix für so feines Fisselshaar wie meines. Deshalb klappt's bei mir nur geschummelt. Das hatte ich hier ja schon mal gezeigt. Seit neuestem schummel' ich mit Wolle. Parandi heißt das dann.

Schön finde ich, dass man zwar sieht, dass geschummelt wurde, es aber – anders als bei der eingeflochtenen Kunsthaartresse – so aussehen soll ;.)


Joah. Und das nächste Mal übe ich dann auch noch mal, mit der Kamera die Frisur zu treffen. Aber glaubt mir. Mit 'nem 50mm-Objektiv ist das gar nicht so einfach … und ein anderes im passenden Moment nicht griffbereit. Örks.

Euch ein schönes Wochenende!

Kommentare

  1. Das gefällt mir richtig gut! So wie Du würde ich wohl auch eher zu einer "sanften" Farbe bei der Wolle greifen, aber man könnte es ja auch bunt machen... wär auch spannend :-)
    Liebe Grüße, Steffi

    AntwortenLöschen
  2. siehr wunderschön aus... simple und natürlich.

    liebe Grüße und schöne Pfingsten

    Maria

    AntwortenLöschen
  3. Toll sieht das aus!
    Schöne Grüße
    Jutta

    AntwortenLöschen
  4. Oh, ist das schön! Danke für den tollen Tipp.
    Herzlichst Karin

    AntwortenLöschen
  5. Ach, nun hab ich sie gerade abschneiden lassen, da ist nichts mehr für so eine
    schöne Flechtfrisur. Aber wächst ja wieder und dann!

    LG Rosine

    AntwortenLöschen
  6. Mit der Wolle finde ich die Frisur wieder richtig gelungen :-)

    VG
    Friseure Schwabing

    AntwortenLöschen

Ich freue mich auf deinen Kommentar!

© pedilu bloggt

This site uses cookies from Google to deliver its services - Click here for information.

Blogger Template Created by pipdig