05.06.2013

Ich brauche ein Sommerkleid


Ich bin blogfaul. Aber absolut nähmotiviert. Ich neige dann gerne mal zur Überschätzung meiner Nähkünste.

Als nächstes soll es nämlich das Kleid 124 aus der Mai-Burda werden. Das ist an sich nicht das Problem. Aber ich hätte es gerne für das Wochenende in eineinhalb Wochen fertig. Und das könnte dann doch etwas knapp werden, so zwischen Kind und Job.


Zumindest liegt hier schon mal ein passendes Stöffchen parat. 2 Meter wunderhübsche Blümchen auf Petrol, die ich mal im Schlussverkauf ergattert hatte. 

Eine Tasche hatte ich aus dem Stöffchen schon mal gezaubert und trage sie täglich mit mir herum. Das könnte also mal ein Kleid werden, das ich nicht nur zu besonderen Anlässen trage.


Der Schnitt ist mit 2 Punkten als Schwierigkeitsgrad bewertet. Das scheint mir auch als Burda-Neuling gut machbar zu sein. Die Schnittführung ist eher einfach im Gegensatz zu meinem ersten Kleid.

Habt ihr irgendwelche Burda-Tipps für mich? Muss ich auf etwas achten?

Ich reihe mich dann auch ganz spontan mal bei Annas Sommermama-Sew-Along ein. Falls ich meinen Termin nicht halten kann, schaffe ich hoffentlich wenigstens das Finale am 8. Juli.

Kommentare

  1. als seit-30-jahren-burda-näherin kann ich dir den tipp geben: die modelle fallen meist seehr üppig und groß aus. und stoff brauchst du meist auch nie so viel wie angegeben!
    zur verarbeitung: ich bin mit burda sozusagen "groß geworden". ich hatte wohl ein paar jahre dazwischen, in denen ich nach anderen anleitungen genäht habe - bin aber doch wieder zur vielleicht etwas aufwändigeren und tw. umständlichen burda-art zurückgekehrt. das endergebnis sieht einfach viel professioneller und schöner aus. aber das bleibt ja jedem selbst überlassen, wie er seine sachen mag.
    ansonsten: ich hab das kleid auch gerade genäht, ist nicht schwer und du solltest es auf jeden fall bis nächste woche hinbekommen!

    lg, catharina

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Oh, kann ich mal kucken? Habe das Kleid nicht auf deinem Blog gefunden …

      Löschen
  2. Ich habe keinen besonderen Tipp, aber muss sagen, dass mir die Burda-Schnitte in der "richtigen" Größe eher zu groß und viel zu untailliert sind, deswegen messe ich erstmal die Schnitteile vom Bogen aus und versuche, sie gleich einigermaßen anzupassen.
    Ansonsten: Schöner Schnitt, schöner Stoff - ich schwing´ die Puschel, du schaffst das bis zum Termin, gogogo! :-)

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Uff, das wird lustig bei meiner Gr. 36 mit nicht allzuviel Oberweite.

      Na, ich werde das schon irgendwie hinbekommen … Danke für den Tipp!

      Löschen
  3. Ein Traumstöffchen und ein schöner Schnitt. Ich drück die Daumen!

    Ich habe auch die Erfahrung gemacht, dass die Burdaschnitte eher groß ausfallen und ich scheinbar zu wenig "Kurven" habe. Der Rock fällt ja weit, orientier dich also am besten an den Brustmaßen und leg den Schnitt mal auf ein Kleid, das dir obenrum passt ;)

    Liebe Grüße,
    Steffi

    AntwortenLöschen
  4. Was für ein schöner Stoff und was für ein passender Schnitt dafür! Drück dir Daumen, dass alles klappt.
    LG Corinna

    AntwortenLöschen
  5. Ach, da machen wir uns ja beide über den gleichen Schnitt her (ich wollte allerdings das Modell 125 machen)! Das freut mich. Vielleicht können wir uns ja austauschen, wenn`s Probleme gibt. Deine Stoffwahl gefällt mir sehr gut! Ich warte noch auf meinen bestellten Pünktchenstoff...
    Liebe Grüße, tabiwa

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Bisher läuft alles nach Plan, nur das eine Schnittteil habe ich jetzt wie im Zuschneideplan aufgelegt, weil der Fadenlauf irgendwie um 90° verdreht war.

      Löschen
    2. Dass der Fadenlauf verdreht ist, habe ich ja noch nie gehabt (bzw. noch nie mitbekommen). Wie hast du das rausbekommen?
      Bei mir geht es auch gut voran. Ich freu mich auf morgen! LG tabiwa

      Löschen
  6. Ich habe es auch schon genäht, ist nicht schwer und perfekt auch bei nicht so viel Oberweite. Ich habe die kleinste Größe genäht (gab es den Schnitt in 34? sonst hab ich 36 genommen) und mich dann langsam herangetastet. Jetzt passt es perfekt, fehlt nur noch das Sommerwetter (für so ein Kleid brauche ich mind. 26 Grad). Du kriegst das bestimmt hin!
    LG Rita

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Ja, das Kleinste ist eine 36. Mein Probeteil kommt seitlich ohne NZG aus … Mal sehen, wie der Blümchenstoff am Ende sitzt :.)

      Ich bin gespannt, wann ich es an dir bewundern darf …

      Löschen
  7. oh da bin ich sehr gespannt, ich habe nämlich auch eine Symbioase dieser beiden Kleider geplant, konnte mich bisher aber noch auf keinen Stoff festlegen.

    LG
    Rock Gerda

    AntwortenLöschen

Ich freue mich auf deinen Kommentar!

© pedilu bloggt

This site uses cookies from Google to deliver its services - Click here for information.

Blogger Template Created by pipdig