27.05.2013

Ich und Elaine


So, ich zitiere dann auch mal:

Mit ihr ist alles angenehm.
Sie hat mein Herz, und ich hab ihr's.

Ich bin verliebt.

Ich war es schon als ich vor zwei Wochen bei Ina von pattydoo den Schnitt entdeckte. Und war ganz verzaubert, als ich Inas maritime Version sah.

Drapierten Jersey finde ich ja ganz wundervoll. Viel Effekt mit wenig Aufwand. Ich hatte mich in diesen Stil ja schon nach Andreas Buchvorstellung verliebt, fand die Schnittzusammenstellung dann aber doch zu wenig alltagstauglich für mich.


Am Freitag Abend erinnerte ich mich an den Meter gestreiften Viskose-Jersey, der hier schon über ein Jahr herumliegt und dessen Blau ich so unglaublich schön finde. Am Samstag kaufte ich ganz spontan den Schnitt.

Herunterladen, ausdrucken, schneiden, kleben. Auf Folie pausen (Man weiß ja nie, welche Größen man noch mal braucht) und ausschneiden. Schnittmuster auf Stoff auflegen, millimetergenau die einzige Position finden, wie man aus knapp einem Meter Jersey die Schnitteile herausbekommt, abzeichnen, wieder ausschneiden. Puh! Jetzt geht's endlich ans Nähen.

Und bis Samstag Abend war das Shirt bis auf die Säume fertig. Sonntag morgens noch schnell gesäumt und: glücklich. Verliebt eben.


Weil alles so schnell gemacht war. Weil nix schief ging. Weil zufälligerweise sogar die Streifen an den Seitennähten perfekt aufeinandertrafen. Weil Streifenstoffe einfach nicht interessanter vernäht werden können. Weil ich Elaine liebe.

Danke, Ina, für diesen tollen Schnitt. Ich wünsche dir ganz viel Erfolg damit und freue mich auf jede Menge weitere so inspirierende Tutorials.


Jetzt fehlt nur noch das richtige Wetter, um mit Elaine spazieren zu gehen. Es soll ja bald Sommer werden …

Kommentare

  1. Da bin ich ja gespannt, wie das Shirt angezogen aussieht. So gefällts mir schon mal sehr gut! Hast du eine Overlock oder hast du das Shirt mit der normalen Maschine genäht?

    LG
    Karin

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Mit einer ganz normalen Nähmaschine, ausschließlich mit ganz kleinem Zickzack-Stich.

      Meine Maschine kann kaum etwas anderes (meine Billo-Ersatzmaschine, die so etwas kann, treibt mich immer in den Wahnsinn), und dieses Mal hatte ich überhaupt keine Lust auf eine Zwillingsnadelnaht. Perfekt wird die nämlich auch nie und am Ende schaut sie sich sowieso nur diejenige an, die sie genäht hat :.D

      Tragebilder folgen dann, wenn ich mein Wolljäckchen wieder in den Schrank hängen kann …

      Löschen
  2. ... sie ist mein Partykapitän ... überall hin nimmt sie mich mit ...

    kleiner Ohrwurm zum Montag ... ich liebe 2-Raum-Wohnung.

    so. das shirt ist hübsch ... ich klick mich da mal durch.

    hab einen schönen Start in die Woche!

    glg
    sandra

    AntwortenLöschen
  3. Was für ein cooles Teil! Bin auf Tragebilder gespannt ... Gibt es doch irgendwann, oder?!

    GLG
    Chrissy :)))

    AntwortenLöschen
  4. das sieht echt toll aus, so ein Tragebild würde ich auch gerne sehen ... hab den Schnitt auch schon, nur leider noch keinen Stoff dazu

    lgr, ute.

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Jaaa! Tragebilder wird es geben! :.)

      Und, Ute, für die erste Elaine sollte es definitiv ein Streifenstoff sein. Das ist sooo perfekt!

      Löschen
  5. Oha wie schön!! Jetzt fiebere ich regelrecht einem Tragebild entgegen!

    Die Elaine wird es bei mir nach der Schwangerschaft auch geben. Das steht schon fest :)

    Alles Liebe
    Sindy

    AntwortenLöschen

Ich freue mich auf deinen Kommentar!

© pedilu bloggt

This site uses cookies from Google to deliver its services - Click here for information.

Blogger Template Created by pipdig