24.01.2013

Für die Lippen


Huch! Wie schnell ist diese Woche denn schon wieder vergangen? Ich glaube, ich bin nicht nur in einem Kreativitätstief, sondern auch in einem kleinen Bloggertief. Dabei habe ich sooo viele Ideen. Aber irgendwie zu wenig Zeit.

Wie ist das bei euch? Seid ihr schon so richtig im neuen Jahr und im Alltag angekommen?


Etwas neues kann ich euch deshalb nicht zeigen. Aber ich habe euch den Lippenbalsam noch gar nicht gezeigt, den ich für Weihnachten gerührt habe.

Ein Jojoba Lip Balm aus dem Buch Naturkosmetik selber machen von Heike Käser. Mit Jojobaöl, Bienenwachs, Sheabutter, Lanolin und ätherischem Zitronengrasöl. Das Rezept habe ich ein wenig mit Preiselbeersamenöl verfeinert für ein extra weiches Hautgefühl.

Für die Beschriftung kam mein neuer Dymo zum Einsatz (auch wenn das Ding oft nicht ordentlich weitertransportiert). Den Beipackzettel gab's als Röllchen drumherum. Mit Masking Tape verschlossen.

Ein schönes Anfängerprojekt. Und gut, wenn man damit in Serie gehen will … ich habe jedenfalls mit geringem Aufwand acht Stifte gezaubert :.D

Kommentare

  1. Lippenbalsam kann man ja ooch nich jenuch haben!

    Und Ideen... ja. Geht mir ähnlich. Ebenso mit der Zeit.

    LG!

    AntwortenLöschen
  2. Coole Idee, echt ein tolles Geschenk.
    Mir gehts momentan ähnlich, viel Außendruck und wenig Zeit und Motivation mich an die Nähmaschine zu setzen.

    Lg

    AntwortenLöschen
  3. selbstgemachten Lippenbalsam gibt's bei mir auch :) kennst du die farbigen Hülsen von behawe? Also mein nächsten werden Lila :)
    Coole Idee mit dem Dymo! Wird gleich gemerkt.

    Ich bin noch kein bisschen im Alltag angekommen... leider muss ich fast sagen, weil krank sein echt ätzend ist. Hat mich voll aus dem Rythmus ( den ich eh noch nicht hatte ) geschmissen!

    LG
    Sabine

    AntwortenLöschen

Ich freue mich auf deinen Kommentar!

© pedilu bloggt

This site uses cookies from Google to deliver its services - Click here for information.

Blogger Template Created by pipdig