01.10.2012

Was ist ein Sockendutt?


Diese Frage stand nach meinem vorletzten Me-Made-Mittwoch irgendwie im Raum.

Dann möchte ich sie euch mal beantworten:

Der Sockendutt ist eine einfache Duttfrisur, die mit Hilfe eines Duttrings einen großen Knoten zaubert. Die Frisur schummelt auch bei nicht allzu langem oder feinem Haar einen voluminösen Dutt ans Haupt.

Wenn ihr mindestens schulterlanges Haar habt, braucht ihr lediglich einen Duttring (ein Duttkissen in Donutform), zwei Haargummis und ein paar Haarnadeln oder Haarklemmen.



Mit einem Haargummi macht ihr einen hohen Pferdeschwanz. Anschließend zieht ihr den Duttring über den Pferdeschwanz.


Jetzt den Kopf so vornüberbeugen, dass ihr die Haare strahlenförmig über das Duttkissen verteilen könnt. Zweiten Haargummi einfach über das Gebilde stülpen und somit alles sichern.

Die überstehenden Haare werden entweder kreisförmig um den Dutt gelegt und mit Haarnadeln fixiert. Oder ihr nehmt alle überstehenden Haare nach unten und flechtet die Spitzen zu einem kleinen Zöpfchen. Das Zöpfchen wird dann um die Basis des Dutts gewickelt und am Ende festgesteckt.


Ich klemme gerne noch eine Blümchenhaarklemme dran. Dann ist der Look nicht zu kleinmädchenhaft :.)

Und warum heißt das ganze jetzt Sockendutt?
Weil sich der Duttring auch ganz einfach aus einer alten Socke herstellen lässt: Einfach Zehen abschneiden und die Socke zu einem Ring aufrollen.

Also los, Selbermacherinnen. Schnappt euch eine Socke und duttet eure Haare :.D

Wer mit meiner Anleitung nicht klar kommt, der schaut bitte bei Kupferzopf vorbei. Da ist noch mal alles ganz genau beschrieben.

Und wer mit dem Dutt noch immer nichts anfangen kann, der möge bitte bis morgen warten. Da zeige ich euch noch eine Variante des Sockendutts ;.)

Kommentare

  1. danke dir!
    wenn ich jemals schulterlange haare habe, werde ich mir das nochmal genauer durchlesen:)

    sieht toll aus!

    schöne grüsse
    andrea

    AntwortenLöschen
  2. Super, das kann ich gut gebrauchen, um meine wenig fülligen Haare irgendwie in Form zu bringen... :-)
    LG, Steffi

    AntwortenLöschen
  3. Abgefahren! Muss ich probieren mit meinen drei Fusseln!

    AntwortenLöschen
  4. :) als ich den "Sockendutt" das erste mal bei dir gelesen hab, dachte ich man rollt die Haare über ne Socke - hatte nämlich zu meiner Ballettzeit so ne "Wurst" auf die die Haare aufgerollt und zusammengesteckt und dann festgesteckt wurden... ich hab diese Rolle bildlich einfach durch eine Socke ersetzt ;)

    AntwortenLöschen
  5. Vielen Dank für Deine Anleitung!!!
    Ich habe so ein Teil schon länger und habe das nie so hinbekommen.
    Liebe Grüße Anja

    AntwortenLöschen
  6. Oh, danke für den tollen Frisurenlink! Da werde ich meine Tochter ein bisschen erfreuen können damit :)

    AntwortenLöschen

Ich freue mich auf deinen Kommentar!

© pedilu bloggt

This site uses cookies from Google to deliver its services - Click here for information.

Blogger Template Created by pipdig