06.03.2012

Gefärbt


Mein Garn ist jetzt also bunt. Lavendelfarben. Unaufgeregt einfarbig mit vielen Farbnuancen. Semi-solid nennt sich das dann. Um das zu Erreichen habe ich betont schlampig gearbeitet. Eigentlich das perfekte Färbeverfahren für mich ;.)


Ich habe also das Garn vorher nicht quellen lassen. Ich habe es teilweise auch zu fest abgebunden. Das ganze kam dann in einen Färbesud mit acht (!) Päckchen Kool Aid in der Geschmacksrichtung »Grape«. Nach und nach habe ich die zu fest abgebundenen Fäden entfernt und weiter gefärbt. Dann habe ich noch zwei blaue Ostereierfarben-Tabletten dazugegeben, wodurch sich die hell gebliebenen Stellen schnell kobaltblau färbten. In kurzer Panik (»Eeek, ist das blau!«) gab ich noch eine lila Tablette dazu – Mist! Das war auch eine blaue. Also noch schnell die lilane hinterher und eine rote als Gegengewicht dazu. Hauptsache, es bleiben keine weißen Stellen, das mag ich nur bei sehr pastelligen Farben.

Beim Fixieren, Trocknen und Wickeln war ich wieder ganz gewissenhaft. Weitestgehend.


Das Ergebnis gefällt mir ausgesprochen gut. Meiner besseren Hälfte gefällt es auch, yay! Das ist schon mal die halbe Miete. Es ist blasser geworden als ich es mir vorgestellt hatte. Das heißt aber eigentlich nur, dass der Seidenanteil ziemlich hoch ist (ich schätze mal 50%). Und die blauen Stellen könnten auch eine Spur mehr lila sein. Gewickelt sind sie aber glücklicherweise schön gleichmäßig verteilt. Für einen ersten (gewollten) semi-solid Versuch, finde ich es sehr gelungen. Und »Abalone« mit seiner hohen Maschenanzahl wird schon eine tolle Maserung zaubern.

Spaß hat es gemacht. Ich liebe Färben! Das merkt man, oder?

Übrigens: Wer das Färben auch mal ausprobieren möchte, hat die perfekte Zeit dazu erwischt. Die Ostereierfarben stehen nämlich schon in den Supermarktregalen. Ihr braucht eigentlich nur Essig und Garn mit hohem Wollanteil. Das kann auch ein ganz herkömmliches Garn sein, dass euch farblich nicht mehr zusagt. Nur zu dunkel darf es nicht sein …

Hier findet ihr eine ausführliche Anleitung … für Ostereierfarben einfach etwas Essig dazugeben. Und jetzt ran an die Färbetöpfe! :.D

Das ganze wird dann heute weitergestrickt. Und was macht ihr so am creadienstag?

Kommentare

  1. Oh, die Farbe ist sehr schön geworden! Ich bin gespannt, wie sie verarbeitet wirkt mit den leichten Schattierungen!
    Ich wünsch Dir einen wunderschönen Tag!
    ♥ Liebste Grüße Claudia ♥

    AntwortenLöschen
  2. P.S. ...ich muß heute einen Tischläufer fertig machen, den gibt es dann morgen auf meinem Blog zu sehen ;O)

    ♥ Liebste Grüße Claudia ♥

    AntwortenLöschen
  3. cool, ich hab auch schon überlegt das mal zu machen, aber wann brauch ich schon mal Wolle? Nicht sehr oft.

    Meine Mama hat noch nen Sack weiße Wolle rumliegen, ich glaub ich probier das mal :) Mitden Osterfarben hab ich ja schon super Erfahrung bei der Knetmasse gemacht!

    LG
    Sabine ♥

    AntwortenLöschen
  4. wow! schön geworden.
    bin gespannt wie's verstrickt aussieht.
    lg
    mareili

    AntwortenLöschen
  5. Die Farbe ist echt schön geworden. Ich wußte gar nicht, das man sowas machen kann, danke für die Idee :-))

    LG Meta

    AntwortenLöschen
  6. Wow, das sieht echt toll aus! Faszinierend, dass das wirklich mit Ostereierfarben funktioniert! Hält das auch wirklich beim Waschen?
    Jedenfalls find ich die lavendelige Farbe auch viel schöner als das Naturweiß vorher!
    LG Steffi

    AntwortenLöschen
  7. Das Garn sieht ja wirklich sehr schön aus!
    Und Grape habe ich als Kind zuu gern getrunken. Das gabs ja immer nur gaaanz selten von unseren amerikanischn Freunden...
    Tja schöne Kindheitserinnerung, auch wenn ich es heute def. nicht mehr trinken möchte *grins*
    Susanne

    AntwortenLöschen
  8. Jeah, das geht?? Mit Ostereierfarbe? Tolle Idee! Aber was ist Kool Aid?Kenn ich gar nicht..
    Grüsse
    Christiane

    AntwortenLöschen
  9. Wunderschön sieht die Wolle aus. Genau mein Farbgeschmack!

    Viele Grüße
    Gaby

    AntwortenLöschen
  10. ist zauberhaft geworden,
    bin neugierig auf`s Strickergebnis.

    VG
    Hala

    AntwortenLöschen
  11. Oh die Farbe ist ja wundervoll!! Genau mein Geschmack .. Lila mit blau und ein bisschen rot. Schöööööön!

    Da kann ich es kaum erwarten, Dich am Montag zum Stricktreff zu sehen! Und 4cm pro Tag. Ich bin dabei :))

    Alles Liebe, Sindy

    AntwortenLöschen
  12. ich mag eigentlich kein blau aber dein garn sieht toll aus! das lila gefällt mit richtig gut... jetzt bin ich aber gespannt, wie´s gestrickt aussieht!
    liebe grüße
    kati

    AntwortenLöschen
  13. Das ist Dir super gelungen.Mir gefällt die Farbe auch sehr sehr gut.Jetzt bin ich aufs Stricken gespannt. :-)
    LG Luise

    AntwortenLöschen
  14. Supertolles Ergebnis !! Macht mich total neugierig (hab nämlich auch noch ungeliebte helle Woole im Bestand ) . Färbst Du im Strang , und weisst Du ob die Farbe auch die nächste Wäsche übersteht ?? Liebe Grüsse Dodo

    AntwortenLöschen
  15. hi! sieht toll aus...kann man eigentlich auch verstrickte (lace) sockenwolle so färben??? liebe grüße nico

    AntwortenLöschen
  16. ;o) stimmt....hält so gefärbtes auch nach normalem waschen? und überhauot dankeschön!!! ich geh morgen gleich ostereierfarbe kaufen ;o) tschüß nico

    AntwortenLöschen
  17. wunderschön!

    liebe grüße
    anke

    AntwortenLöschen
  18. Darauf muss man erstmal kommen. Das Ergebnis finde ich erstaunlich. Tolle Farbe!

    Liebe Grüße, Anne

    AntwortenLöschen
  19. Die Farbe ist wunderschön geworden!!!

    AntwortenLöschen

Ich freue mich auf deinen Kommentar!

© pedilu bloggt

This site uses cookies from Google to deliver its services - Click here for information.

Blogger Template Created by pipdig