21.11.2011

Weihnachtskleid Sew-Along: Stoffwahl

Die Etappen:
1. Schnittwahl
2. Stoffwahl
3. Zuschnitt
4. Nähen
5. Panik!
6. Zeigen!

Da ich bei meinem zu ändernden Kleid ja keine Stoffwahl zu tätigen habe, gibt es heute die Planung für das komplette Outfit.

Eure Entscheidung zur Shirt-Kombination war recht eindeutig. Es gab 6 Stimmen für das Ringelshirt und 4 Stimmen für das petrolfarbene. Die anderen Vorschläge sind leer ausgegangen. Dafür wurde noch in den Raum geworfen, das Kleid am besten nur mit einem Strickjäckchen und ohne Shirt drunter zu kombinieren. Das wäre sicherlich die stilsicherste Variante, aber da fröstel ich alleine beim Gedanken daran.


Meine Entscheidung fällt für Heiligabend dennoch auf das petrolfarbene Shirt. Da sowohl Kleid als auch Shirt einen tiefen Rückenausschnitt haben, schreit das Kleid förmlich nach diesem Shirt. Und wenn ich nicht an Weihnachten die feierlichere Variante wähle, kommt die Kombi wohl nie zum Einsatz. Das Ringelshirt gibt's dann eben noch mal an einem der Feiertage zum Kleid dazu ;.)

Kleid und Shirt stehen also fest. Jetzt fehlt noch der Rest des Outfits und ein paar selbstgemachte Accessoires. Farblich werde ich wohl zum Braun und Petrol noch Ecru kombinieren. Den richtigen Petrolton zu treffen wird nämlich schwierig, habe ich gemerkt. Und zuviel Braun wäre ja laaangweilig …


Ein paar braune Lederreste warten hier schon länger darauf, mal verarbeitet zu werden. Und türkise und petrolfarben Stöffchen sind gerade für ein anderes Projekt auf dem Weg zu mir. Ecrufarbenes Garn aus zauberhafte Seide hätte ich auch noch hier, aber ich glaube, da muss ich noch mal welches mit einer dickeren Garnstärke holen. Sonst schaffe ich das nicht bis Weihnachten. Das Kleid will ja schließlich auch noch geändert werden *lach*

Dinge wie Stulpen, Armband, Brosche und Haarschmuck mache ich also selbst. Da wird es hier in Kürze einiges zu sehen geben :.D

Und ja, ein Tragebild »vorher/nachher« wird es geben! Da brauche ich aber noch meinen Fotografen dazu. Am Wochenende haben wir es leider nicht geschafft.

Ach, und weil die Frage aufkam, wie ich die Änderung vornehmen ändern möchte.
Trennst Du das Kleid dann komplett auf oder nähst Du einfach die Taille etwas enger?
Komplett werde ich es nicht auftrennen. Ich werde wohl die Seitennähte auftrennen, Taille und Brustkorb enger nähen und hoffen, dass die Abnäher noch sitzen, wo sie sollen. Besser als vorher wird es aber auf alle Fälle sitzen. Und im schlimmsten Fall muss ich eben das komplette Oberteil auseinandernehmen. Uff!

Nächste Woche folgt dann der Zuschnitt. Naja, oder eher das Auftrennen, in meinem Fall ;.)

Alle anderen Weihnachtskleid-Näherinnen findet ihr wieder bei Catherine.

Kommentare

  1. Das helle Garn ist super zu der Kombi und ich bin sehr gespannt wie du aussehen wirst!
    Das Kleid umändern klingt wirklich komplizierter als selbernähen! Gutes Gelingen!!!!

    AntwortenLöschen
  2. Bin ja schon sehr gespannt auf die Accessoires!
    Das Kleid wird sicher schön.
    LG Steffi

    AntwortenLöschen
  3. da hast ja noch ne Menge vor dir :)
    ich bin gespannt.

    LG
    Sabine ♥

    AntwortenLöschen
  4. Klingt nach einem tollen Plan, aufwändig, aber es lohnt sich in jedem Fall! Schön, dass Du das petrolfarbene Shirt genommen hast. Die Kombination ist einfach der Hit und sieht schön festlich aus.

    Ach, ich bin gespannt, wie Du das Kleid umnähen wirst! Hier liegt auch noch eines, was das nötig hätte, also werde ich ganz aufmerksam "zuschauen"!

    Liebe Grüße, Sindy

    AntwortenLöschen
  5. schön! und dieses ecru-garn dazu - auch eine sehr gute wahl.

    für das ändern wünsche ich dir viel erfolg!

    AntwortenLöschen
  6. Gute wahl, die Farbkombi sieht schick aus! :-)
    Und ich mag auch das Ecru dazu. Bin gespannt auf deine Accessoires!

    Lieben Gruß
    natalie

    AntwortenLöschen
  7. Du kannst doch keine Umfrage starten und uns dann ignorieren ;-).
    Freu mich schon auf die Accessoires. Ich finde Ecru passt super.

    Lg Sarah

    AntwortenLöschen

Ich freue mich auf deinen Kommentar!

© pedilu bloggt

This site uses cookies from Google to deliver its services - Click here for information.

Blogger Template Created by pipdig